Huawei P30 Lite Ins Wasser Gefallen Was Tun?

Um die Feuchtigkeit beschleunigt aus dem Huawei P30 Lite zu entfernen, könnt ihr das Smartphone in eine Schale mit Reis legen. Reis hat die Eigenschaft seiner Umgebung Wasser bzw. Feuchtigkeit zu entziehen, was bei dem Wasserschaden am Huawei P30 Lite gut hilft.
Allgemeine Wasserschaden Hinweise: Sollte der Wasserschaden grade erst aufgetreten sein und das Gerät noch feucht sein, so entferne bitte bei Deinem Huawei P30 Lite (wenn möglich) den Akku. Ebenfalls kannst Du das Gerät in eine Schale mit Reis einlegen, um evtl. austretende Flüssigkeit sofort zu binden.

Wie kriegt man Feuchtigkeit aus dem Handy?

Zusammenfassung: Handy nass geworden – das kannst Du tun

Entferne alle abnehmbaren Teile wie hintere Abdeckung, Akku, SIM- und SD-Karte. Tupfe das Gerät und die einzelnen Teile vorsichtig mit Küchenpapier oder einem sauberen Tuch ab. Gib es in einen Beutel mit Silikagel (Kieselgel). Oder nimm ein Rescue-Kit zur Hilfe.

Ist Huawei P30 Lite wasserdicht?

Die Breite mit 72 mm und der Metallrahmen verleihen einen festen Griff. Das P30 Lite ist nicht staub- und wasserdicht gemäß einem IP-Standard, wie beispielsweise das P30 Pro.

You might be interested:  Wie Viel Kalorien Werden Beim Joggen Verbrannt?

Wie lange dauert es bis ein Handy trocken ist?

Handy an der Luft trocknen lassen

Und da braucht man vor allem eines: Geduld. Das Handy an einen trockenen und geschützten Ort legen, und zwar auf ein trockenes Tuch. Mehrere Tage warten, mindestens 48 Stunden, am besten noch länger. In der Zeit verdunstet das Wasser, das Handy hat Zeit zum Trocknen.

Wie lange nasses Handy im Reis lassen?

Nachdem das Handy ins Wasser gefallen ist, sollte es mindestens 24 Stunden komplett von Reis umgeben lagern. Noch besser: das nasse Handy zwei bis drei Tage lang trocknen lassen.

Wie erkennt man ob ein Handy einen Wasserschaden hat?

In modernen Smartphones gibt es hierfür einen Wasser-Indikator, der anzeigt, ob das Gerät mit Wasser in Verbindung gekommen ist. Ist dieser Indikator verfärbt, hat das Smartphone definitiv einen Wasserschaden, der sich später durch Defekte der Elektronik äußern kann.

Kann man Daten von einem Handy mit Wasserschaden retten?

CBL rettet die Daten von Smartphones nach einem Wasserschaden für Sie. Sollte ein Smartphone in Kontakt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten kommen, sollte man umgehend den Akku entnehmen und das Smartphone so weit wie möglich zerlegen und gut belüftet Trockenen lassen.

Ist das P30 von Huawei wasserdicht?

Huawei P30 Pro – wasserdicht nach IP68: Die IP68-Zertifizierung ist der derzeit beste Schutz (Stand Februar 2020). Das Huawei P30 Pro ist vollkommen staubdicht, sodass auch kleinste Partikel nicht eindringen können. Außerdem ist es gegen Untertauchen in 1,5 Meter tiefes Wasser geschützt.

Ist Huawei P30 wasserdicht?

Der Wert 8 besagt, dass das Gerät gegen dauerndes Untertauchen in 1,5 Meter Tiefe geschützt ist. Man kann das Huawei P30 Pro also als wasserdicht bezeichnen. Regen und größere Mengen Wasser sollten dem Smartphone in der Regel nichts anhaben können.

You might be interested:  Wie Viel Kalorien Verbraucht Eine Frau?

Welche Handys von Huawei sind wasserdicht?

Wasserdichte Handys von HUAWEI

Auch die Modelle HUAWEI P40 Pro und P40 Pro+ sind entsprechend IP68-zertifiziert.

Wie lange SIM Karte trocknen?

Trocknen Sie sichtbares Wasser auf der Handy-Rückseite vorsichtig mit einem Tuch ab. Nun sollten Sie Ihr Handy an einem trockenen Ort aufbewahren und mindestens 48 Stunden ruhen lassen.

Wie bekommt man Wasser aus dem Display?

In die Mikrowelle legen. In den Backofen legen. Mit dem Fön bearbeiten. Mit Reis, Salz, Mehl oder anderen Hausmitteln trocknen.

Warum zieht Reis Wasser?

Das Getreide zieht die Feuchtigkeit aus dem Smartphone heraus und sorgt dafür, dass es im Inneren gründlich austrocknet. Wenn Sie anschließend das Smartphone aus dem Reis herausnehmen, den Akku gegebenenfalls wieder einlegen und das Gerät einschalten, sollten alle Funktionen wieder wie vorgesehen arbeiten.

Was passiert wenn man sein Handy Föhnt?

Berlin – Ist das Smartphone nass geworden, sollte es auf keinen Fall mit dem Föhn bearbeitet werden. Dabei kann man das Wasser noch weiter ins Innere befördern. Besser ist es, das Handy so schnell wie möglich aus dem Wasser zu fischen und sofort auszuschalten.

Warum Handy in Reis legen?

Jetzt ist Geduld gefragt: Lassen Sie das Smartphone einige Tage trocknen. Um den Prozess zu beschleunigen, legen Sie das Handy zusammen mit ungekochtem Reis (am besten die luftdicht verpackte Instant-Variante) in eine verschließbare Plastiktüte. Die Reiskörner entziehen dem nass gewordenen Gerät die Feuchtigkeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *